Union Europäisch Türkische Demokraten - wurde 2004 als Zusammenschluss freiwilliger Bürger gegründet. Der nach deutschem Recht gegründete Verein UETD unterstützt insbesondere die politische, soziale und kulturelle Entwicklung der Türken und ihrer Aktivitäten in dem jeweiligen Land.

Zwei wichtige Ziele des UETD

Fokussierung auf die Probleme der Türken in Europa

Politische Öffentlichkeitsarbeit

UETD arbeitet mit anderen zivilen Organisationen Hand in Hand zusammen, und nutzt die aus dieser Zusammenarbeit entstehenden Synergien, um seine gesellschaftlichen Pflichten nach zu kommen.

Unsere Aufgabe

„Wahrnehmung der türkischen Gemeinschaft in den jeweiligen Ländern schärfen“, unserem quantitativen Anteil auch qualitativ gerecht zu werden. Wir möchten dafür arbeiten, dass die europäischen Türken in ihrer zweiten Heimat noch besser partizipieren, angesehener Teil der Gesellschaft werden, und eine höhere Lebensstandard erreichen. Im Focus der UETD-Berlin befinden sich die europäischen Türken und die türkisch-europäische Beziehungen. 

In Europa gibt es circa 5 Millionen Menschen türkischer Herkunft. Von ihnen sind ungefähr 500.000 Akademiker, Tausende von Dozenten, fast 50.000 Studentinnen und Studenten sowie hunderttausende Unternehmer mit 70-80 Milliarden Euro Umsatz. 

Trotz all dieser erfreulichen Fakten unternehmen sowohl die europäischen Regierungen als auch die der türkischen Republik nicht genug, um das volle Potenzial dieser Menschen auszuschöpfen. 

Die Bevölkerungszahl türkischstämmiger Bürger in Europa übertrifft teilweise mancher Mitgliedsländer der Europäischen Union. Das türkische Potenzial gewinnt jeden Tag mehr an Bedeutung in einem älter werdenden Europa.

Download
UETD Mitgliedschaft_Essen
UETD_Mitgliedschaft_Essen degismis.pdf
Adobe Acrobat Dokument 311.7 KB